Ensemble "unARTig"(für Erwachsene)

Spiel dich frei, entdecke neue Seiten an dir, arbeite an deiner Präsenz, Stimme, Haltung, Ausdruck und werde Teil eines tollen Schauspielensembles. Wir inszenieren „Wenn Martha tanzt“ von Tom Saller – Wipperfürther Literatur kommt auf Wipperfürths Bühne (Premiere Ende Januar 2022), bevor wir auf kleine Tournee durch das Oberbergische gehen. Gefördert wird das Projekt von der Regionalen Kulturpolitik und der Kulturstiftung der Kreissparkasse.

Warm Ups, Gruppenübungen, Schauspielübungen, Improvisation, Figuren- und Stimmtraining sind die Basics, mit denen wir unsere Inszenierung vorbereiten. Das dramatische Szenenkonzept von Kai Mönnich (Dramaturg, Moderator und Schauspieler aus Gummersbach) füllen wir mit wiederholbaren Dialogen. Nelia Nusch (Tanz, Theater und Kostüm) aus Hückeswagen wird uns mit Choreografien und Kostümen versorgen und in ihren Tanz- und Theatergruppen weitere Szenen vorbereiten, die wir dann wie ein Puzzle zu einer großen Inszenierung zusammensetzen werden. Je nach Coronasituation, weiterhin mit Abstand und ggf. zum Teil digitalisiert.

Einstieg nach Absprache mit der Dozentin möglich.

Freitag 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Nicola Wild
Kosten: 40,00 € pro Monat
Veranstaltungsort: K5

zur Anmeldung - nach oben


EigenArt - Integratives Theaterprojekt für junge Menschen mit und ohne Behinderung (ab 16 Jahre)
Eigenartig heißt in unserem Theaterprojekt: eine eigene Art zu haben und diese in spielerischer Art und Weise zu präsentieren!

Wir setzen uns mit unseren Eigen - Arten auseinander, lernen diese bei uns und den anderen zu interpretieren, zu verstehen und nicht zuletzt zu akzeptieren. Hier muss man nicht perfekt sprechen oder gehen können, man darf auch Probleme haben, sich Texte zu merken; solange der Spaß am Theaterspielen dabei ist, schaffen wir das gemeinsam!

Es werden Grundlagen der Schauspielerei und des Theaters erarbeitet und wir begeben uns auf phantastische Reisen - es wird gespielt und improvisiert, geflüstert und geschrien, wir schleichen und rasen, üben und lernen und haben viel Spaß miteinander.

"Die Rettung der Prinzessin"
Wir arbeiten derzeit am nächsten Theaterstück, welches nicht nur auf die Kursteilnehmer zugeschnitten ist, sondern auch durch deren Impulse und Phantasien entsteht. Die Aufführung ist geplant im Oktober 2020

Einstieg jederzeit möglich nach Absprache mit der Dozentin möglich

Dienstag 17:00 - 18:30 Uhr
Dozenten:Kristina Butz
Kosten: 15,00 € pro Monat
Veranstaltungsort: Alte Drahtzieherei

zur Anmeldung - nach oben


Theater für Kids (6 bis 12 Jahren)
Vorhang auf, ich bin ein Schauspieler! Ich trag eine Krone und bin Prinzessin, nächstes Mal bin ich der Riese und meine Freundin ist ein Zwerg. Theaterspielen für die Kleinen, verkleiden, improvisieren und Geschichten erzählen. Mit viel Spaß Rollen ausprobieren, die Stimme stärken und ganz mutig den anderen vortragen. Kommt vorbei!

Einstieg jederzeit möglich nach Absprache mit der Dozentin

Mittwoch 17:20 - 18:20 Uhr
Dozentin: Nelia Nusch
Kosten: 20,00 € pro Monat
Veranstaltungsort: K5

zur Anmeldung - nach oben


Theater für Teens (15 bis 20 Jahren)
Wie bin ich, wenn ich wer anders bin? Und warum? Schauspielkunst für Fortgeschrittene: Improvisation, Charakteranalyse, Forumstheater, Statuentheater, Techniken des bewegten Spiels und natürlich Schauspielen, Stücke inszenieren und aufführen!

Einstieg jederzeit möglich nach Absprache mit der Dozentin

Dienstags 18:30 - 20:00 Uhr
Dozentin: Nelia Nusch
Kosten: 30,00 € pro Monat
Veranstaltungsort: K5

zur Anmeldung - nach oben


Projekt: Theater als Soziale Kunst mit Sven Popovici
Auf der Grundlage des Stückes "Läuffeuer" von Nicola Wild wird an einem Theaterstück zum thema "Cybermobbing" gearbeitet. Die Geschichte von anna, Paula, Leon und Dominik sensibilisiert für das Thema, interaktive Elemente beziehen das Publikum auf unterhaltsame und berührende Weise mit ein. Die Darsteller erfahren ihre Grenzen, Stärken werden wertgeschätzt. Soft Skills, insbesondere im Bereich Teamfährigkeit und Selbstbewusstsein, sowie Präsentationstechniken werden gefördert.

Am Berufskolleg Hückeswagen im März 2020
zur Anmeldung - nach oben