Weihnachtsspende 2016

Auch in diesem Jahr darf sich KuBa über eine Spende der Firma TWINSEC freuen! Ein herzliches Dankeschön im Namen des gesamten KuBa-Teams!

TWINSEC GmbH pflegt die Tradition, zum Jahresende an gemeinnützige Organisationen Spenden zu vergeben. Michael Sieben und ich suchen dabei Kandidaten, die wir von unseren jeweiligen Wohnorten her kennen und wir die Verwendung unmittelbar nachvollziehen können.

TWINSEC wird in 2016 insgesamt € 3.000,- als Weihnachtsspende vergeben und davon sollen € 1.500,- in Wipperfürth zur Verfügung gestellt werden. In diesem Jahr möchte TWINSEC in Wipperfürth das Projekt „Musikalische Phantasiereise nach Afrika“ der St. Nikolausschule, „WippAsyl“ und „KuBa“ jeweils mit einem Betrag von € 500,- unterstützen.

WippAysl

WippAsyl bietet Flüchtlingen und Asylbewerbern in Wipperfürth zahlreiche Hilfen für den Alltag. Die Unterstützung erfolgt unkompliziert, persönlich und schnell. Kern unserer Arbeit ist ein Patensystem. Freiwillige Helferinnen und Helfer übernehmen dabei feste Patenschaften für einzelne Flüchtlinge oder ganze Familien. So wird eine direkte Hilfestellung ermöglicht, die Orientierung bietet. Von Mensch zu Mensch.

Außerdem sammelt die Initiative Sachspenden, die anschließend über das WippDepot an die Flüchtlinge verteilt werden. Eine Liste mit unseren aktuellen Bedarfen wird regelmäßig auf dieser Seite veröffentlicht. WippAsyl möchte nicht nur materielle Bedürfnisse stillen, sondern emotionale Sicherheit schaffen. Es ist uns ein Anliegen, Flüchtlingen, Asylbewerbern und ihren Kindern die soziale Eingliederung zu erleichtern und ihnen gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. In diesem Kontext vermitteln wir Sprachkurse, zahlreiche Kulturangebote und Freizeitaktivitäten.

WippAsyl ist eine zivilgesellschaftliche Organisation. Das heißt, sie ist unabhängig von parteipolitischen Inhalten, religiösen Ausrichtungen und verfolgt keinerlei wirtschaftliche Interessen. Durch unser Engagement möchten wir zu Dialog und kulturellem Austausch anregen. In Wipperfürth möchten wir eine Willkommenskultur aufbauen und pflegen. Wir wollen vermitteln, dass Themen wie Flucht und Verfolgung in unserer Gesellschaft jeden betreffen, direkt oder indirekt. Jeder Einzelne kann helfen und im eigenen Wirkungskreis sehr viel bewegen!

Hier geht es zur Homepage von WippAsyl.

Benefizfestival “ See you again – One world “ 28. Mai 2016 – Einlass 14 h

wir veranstalten am 28. Mai 2016 auf der Thier, Wüstenhof 9  ein großes Benefizfestival „See You Again – One World“ zugunsten der Wipperfürther Flüchtlingshilfe WippAsyl. Unsere Veranstaltung wird auf der Homepage von WippAsyl sowie auf der Facebookseite beworben.

Ich bitte Euch alle zukommen und bringt unsere neuen Mitbewohner mit, denn es soll ein Miteinander der Kulturen im Klang der Musik werden. Es werden mehrere Musikbands unterschiedlicher Musikrichtung auf der großen Bühne inmitten eine wunderschönen grünen Landschaft performen. Für Essen und Trinken ist auch gesorgt. Wer will, kann dort auch zelten.

WAI – WippArtInternational

Das Projekt „WAI“ – WippArtInternational wurde am 6. Mai 2016 gestartet –  ein neuer, junger Dozent ist angetreten, um sich engagiert und mit innovativen Ansätzen um dieses internationale Projekt, speziell ausgelegt auf geflüchtete junge Menschen, zu kümmern. Gemeinsam mit der Leitung des Kunstbahnhof „KuBa“ Wipperfürth und WippAsyl begann der Kurs mit 5 jungen Männern, betreut durch eine Ehrenamtlerin von WippAsyl, die den jungen Männern dadurch die Schwellenangst nehmen konnte. Der Dozent, Micha, hat die ersten Stunden genutzt, um sich mit den neuen Teilnehmern und Teilnehmerinnen bekannt zu machen, zu erzählen, und das erste Projekt zu besprechen. Es soll ein Graffiti-Projekt sein, welches in ein bereits bestehendes Gemeinschaftskunstwerk an der Nordtangente in Wipperfürth, dem Kunstprojekt Tangente, integriert werden soll.  Zudem werden mit Genehmigung der BEW Stromkästen im Wipperfürther Stadtgebiet gestaltet, Themenschwerpunkt, wie könnte es anders sein, wird alles sein, was mit Strom zu tun hat….Treffpunkt ist unter anderem auch unser Kunstmobil „Kuno“, welches an den verschiedenen Standorten im Stadtgebiet die jungen Menschen direkt ansprechen und abholen kann. Da immer wieder neue Teilnehmer hinzukommen oder auch wegbleiben ist es wichtig, eine flexible und übertragbare Kunst anzubieten, die am Ende zu einem professionellen und hochwertigen Ergebnis führt. Neue Herausforderungen warten….

Gefördert wird das Projekt „WAI“ zum Teil von der Voßebrecker Stiftung und WippAsyl  –  „Kuno auf Tour“ wird gefördert durch die LKJ NRW e.V. (Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V.)  über die LAG Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschulen NRW e.V., so dass wir diese Projekte dank deren Unterstützung überhaupt beginnen konnten. Vielen Dank dafür!

Wir werden laufend über dieses tolle Projekt berichten, auf
unserer Facebook-Seite, im Newsletter und natürlich hier auf unserer Homepage!

Weihnachtsspende 2015 der Firma Twinsec Köln:

Im Dezember 2015 erreichte uns folgende Nachricht:

TWINSEC GmbH pflegt die Tradition, zum Jahresende an gemeinnützige Organisationen Spenden zu vergeben. Michael Sieben und ich suchen dabei Kandidaten, die wir von unseren jeweiligen Wohnorten her kennen und wir die Verwendung unmittelbar nachvollziehen können.

In diesem Jahr wird TWINSEC insgesamt € 3.000,- als Weihnachtsspende vergeben und davon sollen € 1.500,- in Wipperfürth zur Verfügung gestellt werden. Das Thema Flüchtlinge steht für mich in diesem Jahr im Mittelpunkt und TWINSEC möchte ihre drei Organisationen „WippAsyl“, „Wipperfürther Tafel“ und „KuBa“ jeweils mit einem Betrag von € 500,- dazu unterstützen.

Die Leistungen ihrer Organisationen ergänzen sich sehr gut in Wipperfürth und ich bewundere diese Initiativen und dabei insbesondere die Leistungen der vielen ehrenamtlichen Helfer. Ihre Vereine stellen für diese Menschen eine Erstversorgung sicher, sie unterstützen in den ersten Wochen ganz praktisch und sie bauen positive Zukunftsperspektiven auf – das unterstützt TWINSEC gerne.

Schönen Gruß

Norbert Drecker

P.S.: Da meine Frau und ich auch „privat“ von ihrer aller Arbeit überzeugt sind, werden wir von unserem privaten Weihnachtsgeld jeweils weitere € 200,- an die drei Vereine überweisen.

Dafür möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken!

Spenden der Keyser-Stiftung und der Firma Bafatex

Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende der Jochen, Lore-Marie und Astrid Keyser Stiftung sowie der Firma Bafatex Bellingroth GmbH aus Wipperfürth. Es ist vielleicht leichter erklärt, was die Fa. BAFATEX und die Stiftung der Fam. Keyser mit der Kunst und der Ausbildung zu tun hat, wenn Sie den Artikel bei Oberberg-Online lesen.

     

KuBa macht „Mobil“!

Heute durften wir zwei großzügige Schecks in Empfang nehmen – Herr Jochen Keyser, Frau Astrid Keyser und Herr Frey von der Firma BAFATEX bzw. der BAFATEX -Stiftung überreichten uns die Spenden zur Anschaffung eines „Kunstmobils“ – ein lange gehegter Wunsch kann nun Wirklichkeit werden! Ganz herzlichen Dank für das tolle Engagement im Sinne der    kulturellen Bildung für unsere Kinder und Jugendlichen!

Weltkindertag 2015

Am 17. September 2015 steht von 10 Uhr bis 18 Uhr wieder der Weltkindertag an. Wo? Auf dem Wipperfürther Markplatz, veranstaltet vom Jugendamt der Hansestadt Wipperfürth & der Diakonie Fachstelle Sucht OBK Nord. Auch der Kunstbahnhof Wipperfürth ist dieses Jahr auch wieder mit dabei.

Die entsprechenden Veranstaltungen an diesem Tag könnt Ihr dem Flyer in unserem Downloadbereich entnehmen.