Über den Kunstbahnhof

Liebe Kunstinteressenten!

Der KuBa wurde 2009 als eine von derzeit rund 400 deutschen Kunstschulen im alten Bahnhof Wipperfürth gegründet, daher der Name „Kunstbahnhof“. Als gemeinnützige Einrichtung ist er Träger der freien Jugendhilfe unter dem Dach der Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“. Als Jugendkunstschule fördern wir die Kreativität von Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen.

Der Kunstbahnhof und sein Angebot

Unser Fokus liegt auf einer ergebnisoffenen Arbeit ohne Leistungsdruck. Erfahrene Dozenten bieten Kurse und Workshops in den Bereichen Bildende Kunst, Angewandte Kunst, Bildhauerei, Tanz/Theater, Fotografie und Neue Medien an. Das Kuba-Team wünscht allen Teilnehmern unserer Kurse und Workshops eine anregende Zeit im KuBa!

Der Kunstbahnhof und seine Teilnehmer

Die angebotenen Kurse und Workshops unterteilen wir nach Altersgruppen in Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Hier darf sich jeder wohlfühlen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Insbesondere möchten wir auch Menschen mit Beeinträchtigungen und besonderem Förderbedarf in unser Kursgeschehen integrieren, weshalb wir unsere Webseite barrierefrei gestalten.

Der Kunstbahnhof und seine Dozenten

Es sind immer die Menschen, welche die Qualität einer Jugendkunstschule ausmachen. Dank engagierter Dozenten können wir ein interessantes und kontinuierlich wachsendes Kursangebot bereithalten. Damit dies so bleibt und unser Angebot in Zukunft immer wieder ein klein wenig interessanter wird, freuen wir uns stets über kreative Anregungen und Anfragen neuer DozentInnen!

Der Kunstbahnhof und seine Sponsoren

Dank treuer Sponsoren und der Unterstützung der Stadt Wipperfürth gelingt es auch in Zeiten, in denen kulturelle Angebote oft Sparmaßnahmen zum Opfer fallen, das Kursangebot kontinuierlich zu erweitern und neue Dozenten zu gewinnen. Vielen Dank dafür! Damit dies auch so bleibt und wir trotz immer wieder gekürzter Mittel weiter wachsen können, freuen wir uns über jeden neuen privaten Sponsor.

Die Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“

Ein Grundpfeiler der Lebensqualität einer Stadt ist ein lebendiges kulturelles Angebot. In Wipperfürth wird dieses durch 150 Vereine mit 10.000 Mitgliedern geprägt. Die Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“ möchte das bestehende gesellschaftliche Engagement in sozialer und kultureller Hinsicht stärken und ausbauen.

Eine ideelle Trägerschaft zahlreicher Vereine und auch des Kuba bündelt Energien und Ressourcen und vereinfacht uns die Navigation durch rechtliche Hürden und die Beantragung finanzieller Mittel. Ihrem Namen entsprechend möchte die Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“ eine soziale und kulturelle Plattform für jedermann bieten.

Mit dem Motto „Von Bürgern, mit Bürgern, für Bürger“ soll sich wirklich jeder angesprochen fühlen, der für seine Kreativität, seine Talente oder seine Ideen eine Anlaufstelle sucht. Privatleute sind ebenso willkommen wie Unternehmer, ältere Leute genauso wie Kinder. Gefragt ist ganz einfach die Aktivität jedes einzelnen!

Die Ziele der Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“:
· Zukunft für junge Menschen stiften
· Förderung von Kultur und Bildung in WipperfürthLogo Bürgerstiftung "Wir Wipperfürther"
· Unterstützung von Projekten zur Verbesserung unseres Stadtbildes
· Unterstützung von Projekten zur Erhaltung unserer Umwelt
· Förderung des Freizeitangebots
· Bündelung des bürgerschaftlichen Engagements
· Verbesserung des gemeinschaftlichen Zusammenlebens

Zur Bürgerstiftung gehören der Kunstbahnhof, die Alte Drahtzieherei, das Kulturfestival WippKultur, die Tafel und viele weitere Aktionen.
Wer eine Idee für Wipperfürth hat, darf sich gerne an die Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“ wenden.