Und Action! Inklusives Jugendfilmcamp

 

 

Von der Idee zur Filmproduktion – wir drehen einen Kurzfilm zu einem aktuellen Jugendthema, dass ihr im Vorfeld selbst bestimmt.

 

 

Das Jugendfilmcamp ist partizipativ ausgerichtet, Eure Mitarbeit ist von Anfang an gefragt! Nach deiner Anmeldung bekommst du einen Fragebogen, den du bitte ausfüllst und uns per E-Mail zurücksendest. Nach der Auswertung entstehen Filmidee und ein grobes Storyboard, das wir in den Sommerferien füllen werden. Schauspielworkshops in der Campzeit dienen zum einen dazu, die Rollen zu entwickeln und überzeugend zu spielen. Zum anderen entstehen hier auch die später zu drehenden Dialoge.

 

Während des Camps verwandeln wir gemeinsam die Räume des KuBa in einen Filmset, in dem jede(r) auch weitere Funktionen übernimmt in den Bereichen Kostüm, Requisite, Styling, Kameraführung, Belichtung, Tontechnik, Experte für Inklusion, Öffentlichkeitsarbeit, Flyergestalter, Filmschnitt, Catering, Präsentation, Moderation, Buchführung. Das heißt nicht nur der Film muss gedreht werden, sondern es gilt auch organisatorische Aufgaben innerhalb des Projektes zu übernehmen. So wachsen wir in der Zeit zu einem Filmteam zusammen, dass nach dem Camp ihr herausragendes Ergebnis präsentieren wird – einen fertigen Kurzfilm, bereit für eine Social Media Kampagne.

 

 

 

Sei dabei und melde dich bis zum 04.07.22 an: info@kunstbahnhof-wipperfuerth.de